Das Immunsystem – Bollwerk unseres Körpers

Unser Immunsystem gehört neben dem Nervensystem zu den komplexesten Systemen unseres Körpers. Es fängt Erreger wie Viren, Bakterien, Parasiten und Pilze ab oder bekämpft diese im Körper. Neben der Abwehr von Erregern und Fremdstoffen, hat unser Immunsystem noch weitere Aufgaben, wie z. B. Schadstoffe aus der Umwelt zu erkennen und zu neutralisieren, die Kontrolle der körpereigenen Mikroorganismen (z .B. im Darm), die Tumorabwehr – Krebszellen zu bekämpfen und zu eliminieren –und die Wundheilung.

Ist unser Immunsystem geschwächt, sind wir Erregern und Schadstoffen genauso schutzlos ausgeliefert, wie gesundheitsschädigenden Verändungen im Inneren unseres Körpers.

Ursachen für ein geschwächtes Immunsystem:

  • ungesunde Lebensweise, z. B. Stress, Schlafmangel
  • ungünstige Umweltfaktoren, z. B. Nässe und Kälte
  • unausgewogene Ernährung, z. B. Nährstoffmangel
  • Dysbalancen im Darmmilieu (z. B. durch Antibiotika)
  • zunehmendes Alter
  • Gendefekte
  • Infektionskrankheiten, z. B. HIV (AIDS), Hepatitis, etc.

Symptome:

  • Abgeschlagenheit und Müdigkeit
  • Erhöhte Infektanfälligkeit, z. B. Erkältungen, Grippe, Blasenentzündung, Durchfallerkrankungen, Lungenentzündung, etc.
  • ständig wiederkehrende Herpes-Bläschen
  • Zahnfleischentzündungen
  • langsame Wundheilung
  • Konzentrationsschwierigkeiten


Mein Therapieansatz:
Je nach Befund ist in fast jedem Fall eine Darmsanierung angezeigt. Auch die gezielte Zuführung von Mikronährstoffen ist wichtig. Gegebenenfalls ist es ratsam ein Blutbild erstellen zu lassen. Gerne dürfen aktuelle vorhandene Blutbilder oder Befunde mitgebracht werden.

Phytotherapie

Die Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde gehört zu den ältesten medizinischen Therapien und ist Teil der traditionellen Medizin. Heilpflanzen können verschieden ausgeprägte Wirkungen haben oder bei verschiedenen Krankheitsbildern zur Anwendung kommen …

Klassische Massage

Die Klassische Massage beeinflusst Haut, Bindegewebe und Muskulatur, verbessert die Durchblutung und kurbelt den Kreislauf an. Die Wirkung der Massage ist vielfältig und erstreckt sich von der behandelten Körperstelle über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein …

Fussreflexzonentherapie

Der Fußreflexzonen-Therapie nach Marquardt liegt die Erkenntnis zu Grunde, dass die seitliche Fußansicht der sitzenden Silhouette eines Menschen gleicht. Somit können alle Bereiche des Körpers über die Reflexzonen am Fuss angesteuert und behandelt werden …