Begleitung durch die Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft kommt es oft zu unschönen Begleiterscheinungen, wie z. B. Übelkeit, Rückenschmerzen oder Ödemen.

Hier kommt die Therapeutische Frauenmassage (TFM) ab der 16. Schwangerschaftswoche zum Tragen. Die TFM kann unregelmässig nach individuellem Bedarf eingesetzt werden oder aber als regelmäßige Behandlung nach einem speziell entwickelten Schema alle 2-4 Wochen.

Neben der Symptombehandlung von Übelkeit, Rückenschmerzen und anderen Schwangerschaftsbegleiterscheinungen, regt die Therapeutische Frauenmassage die Lymphe an und unterstützt den gesunden Verlauf Ihrer Schwangerschaft. Studien zufolge unterstützt die TFM auch die Wahrscheinlichkeit einer natürlichen, schonenden Entbindung. Die Stimulation der Bauchspeicheldrüse bei Schwangerschaftsdiabetes kann durch die TFM begünstigt werden oder auch mit Phytotherapie und Homöopathie unterstützt werden.

Therapeutische Frauenmassage

Die Therapeutische Frauenmassage ist Teil des Creative Healings. Diese ganzheitliche Methode zeichnet sich durch die Sanftheit und Nachhaltigkeit aus, mit der am Patienten gearbeitet wird. Diese spezielle Massagetechnik kann körperliche und emotionale Blockaden lösen …

Phytotherapie

Die Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde gehört zu den ältesten medizinischen Therapien und ist Teil der traditionellen Medizin. Heilpflanzen können verschieden ausgeprägte Wirkungen haben oder bei verschiedenen Krankheitsbildern zur Anwendung kommen …

Frauengesundheit

Von Zyklus- bis Wechseljahresbeschwerden, hormonellen Störungen, Endometriose oder Myomen, vom unerfüllten Kinderwunsch bis zur Schwangerschaftsbegleitung – mein Schwerpunkt liegt neben der Physiotherapie ganz klar in der Frauenheilkunde …