R.E.S.E.T. – Energetische Kiefergelenksbalance

Das Kiefergelenk kann einen starken Einfluss auf fast sämtliche Körperfunktionen haben, da es eine zentrale Rolle in der Kopf-Steißbein-Achse einnimmt und eine Rückkopplungsfunktion zwischen Gehirn und Muskulatur hat. Die Kiefermuskeln üben zudem sowohl über weitere Muskelstränge als auch über Meridian- und Nervenbahnen Einfluss auf viele Bereiche des Bewegungsapparates und auf die Funktion der inneren Organe aus. Verspannte Kiefermuskeln und daraus resultierende Kiefergelenksfehlstellungen können die Ursache verschiedenster Symptome sein.

R.E.S.E.T. wurde von Philip Rafferty (Australien) entwickelt und ist die Abkürzung für Rafferty Energy System of Easing the Temporo-Mandibular-Joint, was übersetzt bedeutet: „Rafferty-Energie-System für ein lockeres und entspanntes Kiefergelenk“. Mit der R.E.S.E.T.-Methode werden die Kiefermuskeln gelöst und eventuelle Fehlstellungen des Kiefergelenks korrigiert. In den meisten Fällen kommt es während der Behandlung zu einer tiefen Entspannung, die einen positiven, regulierenden Effekt auf den ganzen Körper hat.

Mögliche Einsatzbereiche:

  • Probleme im Kieferbereich (Kiefergelenksblockade, Keilbeinverschiebungen)
  • Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich
  • Lernschwierigkeiten
  • Spannungskopfschmerzen
  • unterstützend während einer kieferorthopädischen oder zahnmedizinischen Behandlung
  • nach einem Schleudertrauma
  • muskuläre HWS-Probleme
  • bei chronischer Müdigkeit
  • zur Entgiftung und Entschlackung
  • bei Zahnspangentherapie
  • Nasennebenhöhlenproblemen
  • Blasenproblemen
  • Fußknöchel- und Fußproblemen
  • chronische Schwäche in den Beinen, wie z. B. bei Multiple Sklerose
  • chronische Schulter- und Nackenproblemen
  • Zähnepressen oder Zähneknirschen
  • knackendes Kiefergelenk
  • Kiefergelenksschmerzen
  • Tinnitus
  • Nervenschmerzen
  • Schlafprobleme
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Schnarchen oder Schlafapnoe


Mein Therapieansatz:
Die „klassische“ R.E.S.E.T. 1 Behandlung dauert 45 - 60 Minuten. Je nach Befund können jedoch auch Kurzbehandlungen (R.E.S.E.T. 2) zum Einsatz kommen, welche Symptom bezogen, kurz und trotzdem sehr effektiv sind.

Klassische Massage

Die Klassische Massage beeinflusst Haut, Bindegewebe und Muskulatur, verbessert die Durchblutung und kurbelt den Kreislauf an. Die Wirkung der Massage ist vielfältig und erstreckt sich von der behandelten Körperstelle über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein …

Physiotherapie

Die Physiotherapie ist ein wichtiger Teilbereich für meinen ganzheitlichen Behandlungsansatz. Sie zielt auf die Behandlung von Funktions- und Bewegungseinschränkungen ab. Neben Krankengymnastik gehören auch Manuelle Therapie, Klassische Massage und Lymphdrainage dazu …

Fussreflexzonentherapie

Der Fußreflexzonen-Therapie nach Marquardt liegt die Erkenntnis zu Grunde, dass die seitliche Fußansicht der sitzenden Silhouette eines Menschen gleicht. Somit können alle Bereiche des Körpers über die Reflexzonen am Fuss angesteuert und behandelt werden …