Krankengymnastik

Die Krankengymnastik umfasst sowohl aktive als auch passive Therapieformen. Ziel der Krankengymnastik ist es, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit Ihres Körpers zu verbessern.Die Therapie richtet sich nach den Beschwerden und dem Krankheitsbild des Patienten.

Dafür stehen unterschiedliche Behandlungsformen zur Verfügung:

  • Förderung der Beweglichkeit durch aktive und funktionelle Übungen
  • Vermeidung von Versteifungen und Schmerzen durch passive Mobilisation
  • Stärkung von geschwächten Muskeln durch kräftigende Übungen 
 zur Haltungs- und Koordinationsverbesserung
  • Entspannungsübungen für verspannte Muskeln zur Wiederherstellung optimaler 
 muskulärer Voraussetzungen
  • Atemübungen zur Unterstützung der Atmung bei Atemwegserkrankungen 
 (Lockerung, Mobilisation, Sekretlösung, Erleichterung der Atmung)

Klassische Massage

Die Klassische Massage beeinflusst Haut, Bindegewebe und Muskulatur, verbessert die Durchblutung und kurbelt den Kreislauf an. Die Wirkung der Massage ist vielfältig und erstreckt sich von der behandelten Körperstelle über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein …

Fussreflexzonentherapie

Der Fußreflexzonen-Therapie nach Marquardt liegt die Erkenntnis zu Grunde, dass die seitliche Fußansicht der sitzenden Silhouette eines Menschen gleicht. Somit können alle Bereiche des Körpers über die Reflexzonen am Fuss angesteuert und behandelt werden …

Hot-Stone-Massage

Die Hot-Stone-Massage, eine alte Massagetechnik, löst körperliche Blockaden und führt zu einer tiefen Entspannung. Heiße Basaltsteine entspannen die Muskeln, die Massage löst Verhärtungen. Gönnen Sie sich diese gesunde und wohltuende Auszeit …